DfdaD °16/2019 - Rucksack Ivvo N° 2

Nach einer kurzen Nähpause habe ich mich wieder mal an ein Taschenprojekt gesetzt. Ich mag es momentan sehr Taschen zu nähen, denn da muss man das Schnittmuster nie anpassen. Einfach sauber nähen, dann passt alles.


Da mir mein letzter Rucksack Ivvo sehr sehr gut gefällt und ich ihn wirklich sehr oft nutze, habe ich mich für ein zweites Modell entschieden.


Die Kombi aus Canvas und Oilskin, mein momentanes Lieblingsmaterial, hat sich bewährt und so habe ich diese wieder genutzt. Dieses Mal hab ich Foxoilskin in der Farbe Rost von Snaply genutzt - eine tolle Farbe. Die Kombination mit dem senffarbenen Canvas finde ich absolut herbsttauglich.



Ansonsten habe ich alles so gemacht wie beim letzten Rucksack. Das Rückteil wurde wieder abgesteppt, die Gurtpolsterung habe ich nicht mit in die Naht der Klappe eingenäht und die Verstärkung + der Harken wurden aus Resten meines Kamerabandes gefertigt.



Als Schnalle habe ich dieses Mal eine Metallschnalle von Snaply in Kupfer genutzt. Diese habe ich schon mal für meine Bauchtasche verwendet und bin sehr zufrieden damit. Der Rest des Taschenzubehörs ist aus Gunmetall und ebenfalls von Snaply.


Als Futterstoff habe ich den Rest meines Canvas aus England, welchen ich für meinen Derandererucksack genutzt habe verwendet. Lediglich die innere Taschenklappe habe ich aus einem anderen Stoff zugeschnitten - es ist ein toller Fuchsstoff, den ich von meiner Freundin bekommen habe.




Was ich im Gegensatz zum letzten Rucksack geändert habe, ist die Art des Zugbandes. Ich habe ein Paracord Band aus dem Fundus und einen Schieber verwendet. Bei meinem zweiten Ivvo habe ich die Kordel ebenfalls gewechselt - so lässt er sich super einfach öffnen und verschließen.



So, mit diesem Beitrag geht es nun zu DufürdichamDonnerstag und Sewlala. Beim nächsten Mal gibts meinen herbstlichen Cardigan zu sehen. Dafür habe ich allerdings entgegen meines Stoffabbauplans Stoff gekauft. Im Fundus gab es einfach keinen passenden.

Sonnige Grüße,
Rike


Kommentare

fadenwuermli bei Instagram