RUMS °8/2018 - Cambag Tessa

Hallo ihr Lieben,

ich bin heute mal mit einer kleinen aber feinen neuen Tasche am Start. Eigentlich habe ich in der letzten Zeit ja Taschen reduziert, denn so viele braucht man ehrlicherweise wirklich nicht. Gerade gekaufte Ledertaschen habe ich rigoros aussortiert und weiter verkauft, so dass ich im Grunde nur noch zwei FredsBruder (eine große alltagstaugliche und eine kleine) und eine große Marc O´Polo im Schrank habe. Dafür habe ich aber momentan meine Liebe zur Rucksäcken entdeckt und bereits zwei neue in der Mache.

Heute aber zeige ich euch meine Cambag Tessa. Das Schnittmuster fand ich nett und irgendwie wollte ich es ausprobieren, obwohl ich genau weiß, dass ich die Tasche wahrscheinlich nicht wirklich oft nutzen werde. Die Größe ist einfach für den Alltag oft nicht praktikabel. Die Tasche ist aber wirklich recht fix zu nähen und die Anleitung ist absolut einfach verständlich. Außen- und Innenstoff hatte ich noch da, der Rest musste allerdings bestellt werden.


Ich bin mir dem Ergebnis zufrieden. Sie bietet ausreichend Platz für Handy, Geldbörse und Schlüssel etc.. Ich finde die Kunstledervariante so lala, vielleicht wäre echtes Leder doch besser gewesen. Die pinken Reißverschlüsse und das Gurtband finde ich allerdgings top. Die Farben sind in echt einiges leuchtender.



Mit der Cambag geht es jetzt ab zu RUMS. Nächste Woche bin ich wieder mal mit einem schönen Kleidungsstück dabei. Ich muss nur noch die Fotos machen. Aber es ist einfach viel zu kalt draußen für Fotos. Ich hoffe die Woche lässt sich die Sonne mal blicken, damit ich ein paar Fotos für die nächsten Posts vorproduzieren kann ;-)





Kommentare

fadenwuermli bei Instagram