RUMS °18/2016 - Kimono Tee

Da ist er nun - der Sommer. Pünktlich zum Schulanfang ist er da und wir schwitzen uns in den Räumen einen ab. Macht aber nix...lieber später als nie ein paar warme Tage.
Eigentlich wollte ich heute endlich mein "Hippiekleid" aus der Burda easy zeigen, aber das ist irgendwie noch nicht fertig geworden. Zugeschnitten ist es und das Nähen ist recht einfach, aber ich hatte bisher wirklich keine Zeit.


Daher nun ein neues Kimono-Tee nach altbewährten Schnitt in Größe M. Ich habe Reste des Fuchs-Stoffes meiner neuen, noch nicht gezeigten Hausbuxe genutzt und sie mit einfachem, blauen Jersey kombiniert. Eine gute Wahl wie ich finde. Ich mag mein Shirt.

Die Fotos sind heute, also gestern, in meinen Freistunden entstanden. Als ich durch Zufall die nette Wand gefunden hatte, war nicht mehr sooo viel Zeit für die Selbstportaits. Beim Durchsehen der Fotos ist mir dann leider aufgefallen, dass das Shirt ein bissel weit nach hinten gerutscht ist. Ich hätte es eben kurz nach vorne zuppeln müssen, denn die Unterteilung sitzt eigentlich einen Tick tiefer, was auch meiner Meinung nach besser aussieht. Mist. Daher sind viele Fotos irgendwie Schrott. Und was lerne ich daraus: Ich sollte mir doch ein bissel mehr Zeit nehmen und die ersten Fotos kontrollieren, bevor ich weiter shoote...na egal..ich habe die besten drei rausgesucht und hier sind se:




Die Wand ist der Knaller, oder? War auch ein lustiges Shooting. Kamera auf der einen Seite der Landstraße aufgestellt, schnell rüber geflitzt, Foto geschossen, wieder rüber, Schärfe und Position kontrolliert, wieder rüber, die nächsten Fotos geschossen usw. Zwischendurch viele viele Autos, die vorbei gefahren sind, neugierig geguckt oder abrupt abgebremst haben, weil sie wohl meine Kamera für nen Blitzer gehalten haben. Und ganz ehrlich: ihr glaubt gar nicht, wie viele Autofahrer beim Fahren telefonieren oder texten. Das ist echt krass und ganz schön gefährlich. Kein Wunder, dass sie alle Schiss vor nem Foto haben.
 

So nun schnell ab zu RUMS 
Sonnige Grüße,
Rike




Kommentare

  1. Hach, das Kimono-Tee... davon kann man einfach nie genug kriegen!!! Habe gerade erst auch eines genäht mit einer solchen Teilungsnaht. Ich werde es bald auf meinem Blog zeigen... Deins gefällt mir richtig gut.
    gruss aus der Nähstube, Jorina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

fadenwuermli bei Instagram