MMM °2/2016 - Hausbuxen kann man nie genug haben..

Oh man, ja ich weiß..ich hab ja schon zig Hausbuxen..hier, hier, ... und hier  gezeigt. Aber ich kann das erklären:

Es ist nunmal so, dass ich manche Kinderstoffe wirklich, wirklich toll finde. Aber wo soll man die tragen und Kinder hab ich numal nicht. Mein Hoddie, den ich wirklich über alles liebe und der komischerweise bei den Schülern aller Altersklassen immer gut ankommt ist da schon die Ausnahme. Den trage ich wirklich mit Stolz, aber ansonsten finde ich die Kinderstoffe an mir nicht so passend. Was also machen, wenn man an einem Stoff nicht vorbei gehen kann? Die Lösung sind Hausbuxen!


Ich nehme da immer den Schnitt schmale basic Hose von Kibadoo und lasse dabei die Taschen weg, denn die brauche ich nicht und sie rauben Zeit. Einfach die Schnittteile der Beine zusammennähen und Bündchen dran. Das ist ein fixes Projekt und zu Hause fühle ich mich in den Hosen richtig wohl. Einzig und allein ab Mitte Unterschenkel verschmälere ich momentan das Schnittmuster, da mir eine eng anliegende Buxe á la Leggins lieber ist.



Natürlich gehts nicht ohne Drama beim Nähen..ist momentan echt nen Renner. Fast fertig und da passiert dann doch noch was ... Ihr fragt euch sicherlich, warum ich am Hintern einen andersfarbenen Fuchs habe..das MUSS so.
Klar, aber ehrlich gesagt ist das eine kleine Notlösung für eine klitzekleines, na vielleicht ein bissel größeres Loch, denn ich hab kurzerhand beim Annähen des Bündchens irgendwie mit der Ovi in den Hintern des rechten Beins geschnitten... ganz toll... wenn man einmal nicht aufpasst... daher auch der petrolfarbene Fuchs als Patch ;-) ...das ist die reparierte Stelle, aber das MUSS so denn so sehe ich sofort wo vorne und wo hinten ist ;-) - sehr praktisch.


Ich mag die Hosen wirklich, wirklich gerne. Und den pinken Fuchsstoff konnte und wollte ich beim Stoffhändler einfach nicht liegen lassen. Die Füchse sind so süß. Ich habe mir den Stoff wie gesagt auch noch in petrol gekauft und da ist er meiner Meinung nach auch so tragbar. Daraus wollte ich mir einen Wendezipper zaubern, aber der ist noch nicht zugeschnitten. Kommt aber noch...Aber jetzt erst mal mit meiner Wohlfühlhose ab zu MMM (lange nicht mitgemacht, irgendwie ist mein Blog RUMS-lastig. Das muss sich ändern!)

Und jetzt noch eine kleine Bilderflut auf meinem gemütlichen Turnkasten in der Küche ... für diejenigen, die Lust haben zu schauen...




(oh Gott..guckt euch meine Haare an! Ich bin ja eine Wahl-Blondine und habe das letzte Mal zwei Wochen vor den Ferien gefärbt. Die Ferien sind bei mir Färbe- und Schmink-freie Zeit. Puh, ob ich das bis zum Ende noch aushalte..der Ansatz ist ja gigantisch!)


Ganz tolle Kleider habe ich übrigens die letzten Male auf MMM gesehen. Ich habe auch noch zwei in petto, muss aber noch die Fotos bearbeiten und Posts dazu schreiben..kommt aber noch...

Dann mal fröhliches Nähen euch allen. 
Sonnige Grüße,
Rike

Kommentare

fadenwuermli bei Instagram