RUMS °3/2016 - Matchbeutel - freebook

Heute gibts ein freebook-RUMS!

Ich habe im Netz das Freebook Matchbeutel von leni pepunkt *klick gefunden und fand den Beutel ganz süß. Ich dachte da so an Urlaub, wenn ich schnell Geldbörse, Ferienhausschlüssel und Jutesäcke schnappe und fix nach Saltum zum Einkaufen fahre. Dafür wäre der doch ideal..oder als Begleiter zu Stof og Stil.

Den Matchbeutel habe ich aus einem schönen Anker-Stoff, verstärkt mit Vlieseline und Kunstleder von limetrees genäht. Das Kunstleder kann ich echt empfehlen, hat eine sehr gute Qualität und ist auch nicht so teuer. 

Im Grunde habe ich mich an das Schnittmuster gehalten. Ich habe halt nur neben dem Boden aus Kunstleder einen Streifen Kunstleder im unteren Teil des Matchbeutels eingefügt. Die Seitenteile habe ich dann natürlich passend gekürzt.

Normalerweise hat man vier Seitenteile, was mir nicht einleuchtete. Ich habe nur zwei zugeschnitten - eines in der Breite nach Schnittmuster und das zweite dann so breit, wie drei Einzelteile zusammen. Da muss man natürlich drauf achten, dass man die Nahtzugabe nur an den Rändern dazu gibt, damit es nicht zu breit wird. So habe ich mir auf jeden Fall zwei Nähte gespart und konnte die Gurte trotzdem einfach einfügen (siehe Bild unten)


Leider hatte ich keine farblich passenden Gurte mehr. Ich habe dann Reste der Autogurte genutzt, die ich noch in der Schublade hatte. 

Ach ja, Innen sieht er so aus: Der Innenstoff war aus meinem Fundus. Mit den Ösen habe ich wieder ein bissel gekämpft, die kriege ich nie alle richtig ordentlich eingeschlagen, so dass sie weder verbeult noch nicht ganz zusammengedrückt sind. 


Ich mag meinen Matchbeutel..jetzt müssen nur noch die Osterferien kommen ;-)

Kommentare

  1. Hallo,

    der Matchbeutel ist wunderschön, dass freebook kannte ich noch garnicht, danke für den Tipp. Vielleicht mache ich mir Februar dann statt Turnbeutel so ein Teil, mal schauen. Dir in jedem Fall viel Freude damit.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  2. Ein süßer Beutel, der Stoff ist klasse :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

fadenwuermli bei Instagram