Creadienstag - Jerseydecke

Resteverwertung - update °2

In einem Anflug von "ich mach das mal eben fertig" bzw. "ich nähe nur noch bis der Unterfaden leer ist" habe ich gestern doch noch 7 Reihen Quadrate fertig gestellt. Also fehlten heute nur noch 2 und dann das Zusammennähen der Reihen. 10 Reihen habe ich jetzt zusammengenäht, 5 fehlen also noch. Und siehe da: Die Decke ist doch ein bissel klein geraten. Was also machen? Ich habe mir überlegt, dass ich einen einfarbigen Jerseyrand drum herum nähe. So gewinne ich an Größe und die Decke wirkt etwas ruhiger.

Aber was ist nun mit dem Rückteil? Hat da jemand Erfahrung, was man am besten für einen Stoff nimmt? Auch Jersey oder vielleicht Sommersweat, oder Fleece?

Fleece lädt sich doch immer so blöde auf und dann bleibt da aller Kram, wie Haare, Staub etc. dran hängen..hhmmm..ich muss spätestens morgen entscheiden, weil wir dann ja zum Stoffladen fahren..

Hier also erst mal das aktuelle Zwischenergebnis



Ich nähe jetzt mal fix den Rest zusammen, damit ich ausmessen kann, wieviel Rand ich drum herum möchte. Und dann schau ich mal beim Creadienstag vorbei, was ihr so gemacht habt.
                 LG
                       Rike


Kommentare

  1. Die Decke wird super! Die Stoffe sind sehr bunt und unterschiedlich, aber trotzdem stimmig! Bin gespannt aufs fertige Stück!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht doch schon toll aus, sehr schöne Farben gut kombiniert, gefällt mir sehr!!!. Auf dem blog von Pechundschwefel ist eine Anleitung für eine Patchworkdecke, vielleicht findest du da noch ein paar Tips,
    liebe Grüße von Miri

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

fadenwuermli bei Instagram