New York... New York

Manchmal ist `selber machen` besser..dann ärgert man sich auch nicht so.

Ich habe mir in diesem Jahr ein Shirt von Bonnie und Buttermilk bei Dawanda bestellt. Der Stoff sah sehr schön aus, ein Retro-Print mit großen, orangen Blättern auf blauem Hintergrund. Das gute Stück war ganz schön teuer, aber ich hatte mich wirklich verliebt.
Als das Shirt dann ankam, war ich erst begeistert, habs direkt angezogen und fühlte mich pudelwohl.
Abends habe ich mich dann echt geärgert. Der Stoff war super empfindlich und dort, wo der Sicherheitsgurt des Autos her verläuft, hat der Gurt auf dem Stoff ganz viele "Nübbelchen" verursacht. Ich habe mir das Shirt dann genauer angeschaut und mir ist dann noch aufgefallen, dass die Nähte am Saum unten und am umgeklappten Ärmelsaum nicht richtig vernäht/geschlossen waren. (Die Schnittkante erwähne ich mal nicht, die war eher gezackt als grade). Mit der Zeit würden die Nähte dann wahrscheinlich aufgehen.
Also: Bonnie und Buttermilk angeschrieben, zurück geschickt und aufs neue Shirt gewartet. Dann kam eine Mail in der ich gefragt wurde, ob es in Ordnung wäre, wenn sie die Säume einfach nochmal umklappen und festnähen würden?  NEIN!!!! Das ist nicht in Ordnung. Ich habe 80,- Euro für das Shirt gezahlt. Die Stoffqualität ist eh schon miserabel, aber dann möchte ich wenigstens ein perfekt geschneidertets Produkt haben.
Ich habe dann ganz neues Shirt bekommen, aber über die Stoffquali ärgere ich mich immer noch jedes Mal wenn ich es trage. Es sieht so aus, als wäre das Shirt schon 100x gewaschen worden.

Fazit: Der Schnitt ist super, die Qualität nicht.
Also: Schnitt abgezeichnet und selber genäht.

Und das zeige ich euch heute. Vor einiger Zeit habe ich auf dem Stoffmarkt einen schönen Print-Stoff gefunden mit Motiven vom New Yorker Times Square. Der passt perfekt für das Shirt. Da mir ein ganzes Shirt mit Print doch zu viel war, habe ich den hinteren Teil einfarbig gewählt.

Und hier ist das Ergebnis:






Zu nähen ist es natürlich fix, da es ja nur aus drei Teilen besteht. Ich mags auf jeden Fall und wenn der Stoff hinüber ist, dann ärgere ich mich nicht so..ist ja selbst gemacht und dementsprechend weitaus günstiger, als das gekaufte...

So, jetz schau ich bei RUMS vorbei und lasse mich von euch inspirieren.

Einen schönen Tag euch!

xoxo
Rike

P.S. der Kanga ist in der "Mache"..ich habe mich für anders farbige Ärmel entschieden und hole gleich den Stoff in der Fachkultur ab, die übrigens jetzt auch einen Dawanda-Shop hat.



Kommentare

  1. Hey Rike!
    Das ist wirklich ärgerlich mit dem gekauften Shirt, aber es war ja dann doch noch zu was gut...
    Das New York-Shirt ist richtig, richtig toll!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Dein Shirt schaut spitze aus (um den Print-Stoff beneide ich dich)
    und passt super zu deiner lila Jeans.
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

fadenwuermli bei Instagram