Sonntag, 29. September 2013

Das Tara Desaster

Also so habe ich mir das nicht vorgestellt. Ich hatte ja im Post zur MaMina erzählt, dass ich vorher eine Tara genäht habe. Das ging mit der Größe ja ordentlich in die Hose. Viel zu eng war sie im Brustbereich, obwohl ich sie schon weniger gerafft hatte.Und so sah sie aus:


Heute habe ich den zweiten Versuch gestartet und die Tara eine Nummer größer zugeschnitten und genäht. Und nun ist sie zu groß! Das ist ja sowas von nervig. Nun steh ich da, habe den schönen Amy Butler Stoff vernäht und bin überhaupt nicht zufrieden.

Die Schulterbreite habe schon schmaler gemacht, aber sie sitzt irgendwie wie ein Sack!
Jetzt muss ich mir mal in Ruhe überlegen, wie ich eine kreative Lösung finde, um das gute Stück doch noch zu retten....

1 Kommentar:

  1. oh je... die Tara sieht ja toll aus, aber das hilft dir nicht viel. Ich kenne das nur zu gut und bin dann auch immer so gefrustet und mag erst mal gar nichts mehr für mich nähen. Ich hoffe mal, dass die kalte Schulter auf Anhieb ein Erfolgsprojekt wird.

    AntwortenLöschen